Klassifikation der Wechselwirkung

Nach unten

Klassifikation der Wechselwirkung

Beitrag  Superwoman am So Jun 03, 2012 4:06 pm

Hallo, wir haben die Begriffe ordinale/disordinale/hybride Wechselwirkung zur Klassifikation kennengelernt. Wie man dies den einzelnen Graphen zuordnet ist mir klar. Wenn wir aber die Haupteffekte anhand der Least Squares Means erkennen möchten, müssen wir doch entweder die Gerade die genau durch die Mitte der beiden anderen Geraden geht zeichnen (HE von A) oder den Mittelwertsunterschied angucken (HE von B). Kommt es dabei aber auch darauf an, welcher Faktor auf der X Achse abgetragen ist oder geht das immer so? Und warum ist das so?

Ich hoffe, ihr versteht micht Very Happy . Kann mich grade nicht klarer ausdrücken.. Wink

Superwoman

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 18.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klassifikation der Wechselwirkung

Beitrag  daniel am Mi Jun 06, 2012 8:24 pm

es ist egal, welcher faktor auf de rx achse abgetragen ist, man muss nur mit der interpretation aufpassen, dass sie richtig rum ist.

- wenn faktor A auf der x achse ist:

=> um den HE von A zu bekommen muss man links die beiden werte und die rechts die beiden werte mitteln, der unterschied zwischen diesen beiden mitteln ist der HE -unterschied von A
=> den HE von B bekommen wir, wenn wir jeweils die mitte der beiden graden nehmen, und die differnez dieser mitten nehmen
avatar
daniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten