Problem mit MQSa und MQSe

Nach unten

Problem mit MQSa und MQSe

Beitrag  Mineralwasserflasche am Mo Jun 04, 2012 12:07 pm

Hallo!

Ich habe mal eine Frage: Ich dachte immer, dass die MQSe gar nie größer als die MQSa werden kann. Hab ich das falsch verstanden, geht das doch irgendwie? Ich habe nämlich gerade eine Aufgabe gerechnet, bei der das so war und da eine Kommilitonin die gleichen Ergebnisse für MQSa und MQSe liegt, habe ich mich gefragt, wie das sein kann.

Ich bin für jede Hilfe dankbar! Smile

Mineralwasserflasche

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 04.06.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit MQSa und MQSe

Beitrag  daniel am Mi Jun 06, 2012 8:27 pm

du hast schon recht, rein theoretisch ist die mqs_A vom erwartungs wert immer gleich dem fehler plus den effekt, steht irgendwo in der herleitung. aber das ist eine herleitung für n gegen unendlich, das heißt "was wäre wenn ich eine unendlich große stichprobe hätte"

=> da geht es um einen erwartungswert

in der praxis kann es trotzdem mal vorkommen, dass MQS_A<MQS_E
dass das natürlich nie signifikant werden kann sollte klar sein (der F wert wird ja dann kleiner 1, brauch man nicht weiter zu testen)
avatar
daniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten