QS und sr^2

Nach unten

QS und sr^2

Beitrag  Milch+Kekse am So Mai 26, 2013 7:44 pm

Hallo!

Hab durch rumprobieren bei einer Signifikanztestung der Dummykodierung mittels hierarchischem F-Test eine Analogie zwischen der Quadratsumme von Set B und der quadrierten Semipartialkorrelation von B (?) gefunden. Ist ja beides R^2(Y AB) - R^2(Y A) - Wie darf ich das denn jetzt verstehen?

Dankeeee

Milch+Kekse

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.05.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: QS und sr^2

Beitrag  Anneke am Mo Mai 27, 2013 6:55 pm

Huhu!

Die quadrierte Semipartialkorrelation ist ja genau das gleiche Wink. Wenn Du die Varianzaufklärung durch nur einen Prädiktor betrachtest, schaust Du ja auf "Varianz durch diesen Prädiktor aufgeklärt / Gesamtvarianz" = sr² . Bei der Anova nennst Du es nicht Varianz, sondern Quadratsumme: QS(B) / QS(Tot). Beantwortet das Deine Frage oder was wolltest Du genau wissen?

Liebe Grüße

Anneke

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 23.10.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: QS und sr^2

Beitrag  Milch+Kekse am Di Mai 28, 2013 9:06 am

Ähm ja ok, also kann man das wirklich übertragen. Wenn die QS der Varianz entspricht - was ist dann die MQS? Mir ist die Analogie zwischen QS, MQS und Varianz immer nicht so ganz klar. Von QS auf MQS kommt man indem man QS durch die entsprechenden Freiheitsgrade teilt, aber was hat das überhaupt zu bedeuten? Und wie mischt die Varianz da mit? Danke.

Milch+Kekse

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.05.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: QS und sr^2

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten