Konfidenzellipse und Plot der Residuen

Nach unten

Konfidenzellipse und Plot der Residuen

Beitrag  Anja =) am Do Jun 02, 2011 6:12 pm

Huhu =)
Leider sind mit heute beim Lernen noch einige Fragen zu Konfidenzellipse und Plot der Residuen gekommen.

1.) Konfidenzellipse:
-Für was braucht man denn genau die Konfidenzellipse?
-Bedeuten die 68 %, dass erwartungsgemäß 68% der Polulation in der Ellipse liegen?
-Auf den Folien steht auch, dass die Ausrichtung der Ellipse von der Kovarianz der beiden Variablen abhängt. Ist mit der Ausrichtung die Lage der Ellipse
gemeint, oder z.B wie eng die Ellipse ist?

2.) Plot der Residuen (Folie 6, Block 7):
Leider hab ich beim Durchlesen der Folie gar nicht mehr so recht verstanden, was uns die Folie am Ende sagen will.
Ist vielleicht gemeint, dass je nachdem, ob ich X mit Y oder Y mit X vorhersage andere Residuen enstehen?

Ich würd michwirklich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
ganz liebe Grüße
Anja

Anja =)

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konfidenzellipse und Plot der Residuen

Beitrag  Pascal am Do Jun 02, 2011 10:21 pm

Hallo Anja,


1.) Konfidenzellipse:
-Für was braucht man denn genau die Konfidenzellipse?
Durch sie bekommst du schon mal einen Eindruck von den Daten: von ihrer Verteilung, wo ungefähr die Mittelwerte der beiden Variablen sind und wie stark sie streuen, wie stark ihr Zusammenhang ist etc.
-Bedeuten die 68 %, dass erwartungsgemäß 68% der Polulation in der Ellipse liegen?
So würde ich das sehen.
-Auf den Folien steht auch, dass die Ausrichtung der Ellipse von der Kovarianz der beiden Variablen abhängt. Ist mit der Ausrichtung die Lage der Ellipse
gemeint, oder z.B wie eng die Ellipse ist?
Mit der Ausrichtung ist wirklich die Ausrichtung gemeint, d.h. bei einem positiven Zusammenhang ist die Ausrichtung eher so / bei einem negativen eher so \ und bei keinem ist sie eher rund o . Auf der Folie handelt es sich um einen positiven Zusammenhang. Die Lage der Ellipse (also ihr Mittelpunkt) ist nur von den Mittelwerten der Variablen abhängig, wie eng/breit sie ist (also ihr senkrechte/waagerechte Ausdehnung) hängt von den Streuungen der jeweiligen Variablen ab.

2.) Plot der Residuen (Folie 6, Block 7):
Leider hab ich beim Durchlesen der Folie gar nicht mehr so recht verstanden, was uns die Folie am Ende sagen will.
Ist vielleicht gemeint, dass je nachdem, ob ich X mit Y oder Y mit X vorhersage andere Residuen enstehen? <-- das ist eine Aussage.
Die weiteren Aussagen, die man aus einem Residualplot ziehen kann, findest du auf Block 7, Folie 23.

LG
Pascal
avatar
Pascal

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 18.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konfidenzellipse und Plot der Residuen

Beitrag  Anja =) am Fr Jun 03, 2011 5:03 pm

o.k super! Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Liebe Grüße! =)

Anja =)

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konfidenzellipse und Plot der Residuen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten