Wechselwirkung bei der 2F-ANOVA

Nach unten

Wechselwirkung bei der 2F-ANOVA

Beitrag  Milch+Kekse am Di Mai 28, 2013 3:17 pm

Haha, schon wieder ich. ('Tschuldigung..)
Ich sitze gerade vor dem Effektmodell der 2F-ANOVA und stell mich extrem dämlich an bei dem Versuch aufzuschlüsseln, warum die Wechselwirkung so aussieht, wie sie es tut. Wie würde denn die Herleitung von αβ(ij) aussehen? Oder ist die 5 Seiten lang und total irrelevant? Dankeschön Smile

Milch+Kekse

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.05.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wechselwirkung bei der 2F-ANOVA

Beitrag  daniel am Mi Mai 29, 2013 10:27 am

ich habe es mir immer so vorgestellt, dass die wechselwirkung einfach immer den rest enthalten muss: das heißt links steht ja
mü_ij - mü_.. =
also die abweichung jeder stufe vom gesamtmittelwert wird hier aufgeteilt. die gleichung muss ja gültig sein, dass heißt wenn wir es schreiben als
mü_ij - mü_.. = alpha + beta+ WW
dann muss die wechselwirkung so aussehen:
WW = mü_ij - mü_.. - alpha - beta

wenn man das macht und für alpha und beta die bekannten differenzen einsetzt, dann steht genau das da, was die wechselwirkung ausmacht. eine inhaltliche erklärung habe ich grade nicht, sorry
daniel
avatar
daniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten